Galerie Gaia
Galerie für spirituelle Kunst und Heilung

Mandalas Ralf Stteczny

 

 


Wie dem auch sei, ob die überlieferten in allen Teilen der Realität entsprechen oder nicht, so ist das praktische Wissem, die Übungen und die Möglichkeiten, die daraus entstehen, in jedem Fall fpr viele geeignet, sich selbst und ihre Umgebung besser zu verstehen, kreativer Entscheidungen treffen zu können und dadurch iren Alltag zu bereichern.Mitte der 80er Jahre haben meine Frau und ich uns mit Meditation und Selbstfindung auseinandergesetzt. Weil und viele der damals bestehenden Meditationsbilder nicht wirklich angesrochen haben, begannen wir selbst Meditationsbilder zu malen. Dabei haben wir gleichzeitig versucht das Wissen, das siesen alten Bildern zugrunde liegt in eine mordernere, zeitgemäßere Form zu übersetzten. Es entstanden in den folgenden Jahren die hier vorliegenden Bilder, di mit Zirkel und Lineal konstruiert , mit farbigen Pigmenten , Bundstiften und Goldfarben coloriert wurden. Wir hatten immer unser Werkzeug dabei und nutzten nahezu jede freie Minute um an einem Bild zu arbeiten. Trotzdem waren wir oftmals drei bis vier Monate an einem Bild beschäftigt.Nachdem meine Frau 2005 nach längerer Krankheit verstarb, brauchte ich eine Weile das Erlebte aufzuarbeiten. Nun stelle ich die Bilder wieder einem breiten Publikum vor. Sie wirken nicht nur als Werkzeuge oder als Meditationshilfen, sondern verschönern auch als Raumschmuck, als Bild einfach durch ihr Sein, jeden Raum.